Daily Archives: 17. Dezember 2018

You are browsing the site archives by date.

Nürtinger Jazztage 2019

Nürtinger Jazztage 2019: Erlkönig /  Elverskud, Nils Lindberg (Dt. Erstaufführung)

Soli, Chor und Big-Band

Sonntag, 17. Februar 2019, 19 Uhr

Rudolf-Steiner-Schule, Großer Saal   

 

Nach dem vielbeachtet gemeinsamen Auftritt mit Duke Ellingtons „Sacred Concert“ bei den Jazztagen 2013 in der voll besetzten Johanneskirche präsentieren der coro per resistencia und die LE Big-Band jetzt ein spannendes und abwechslungsreiches Programm mit Goethes Erlkönig in einer Jazzfassung von Ben Vatter oder „Moondance“ von Van Morrison. Im Mittelpunkt steht „Elf-shot“ von Nils Lindberg, der die dänische Volksballade Elverskud vertont, die über Herdes Adaption “Erlkönigs Töchter“ Pate für die Goeth‘sch Ballade stand. Das mehrsätzige Werk für Soli, Chor und Big-Band ist hierzulande unbekannt und wird bei den Nürtinger Jazztagen erstmals in Deutschland aufgeführt.
Hinzu kommen Kompositionen von Ketil  Bjørnstad und Arrangements der LE Big-Band .

Der Nürtinger coro per resistencia hat immer wieder durch außergewöhnliche Projekte wie der ersten kompletten Aufführung des „Canto General“ von Mikis Theodorakis in Deutschland oder Michael Tippetts „A Child of Our Time“ auf sich aufmerksam gemacht. Die LE Big-Band unter ihrem musikalischen Leiter Albi Hefele bereichert seit vielen Jahren die Jazzszene weit über den regionalen Rahmen hinaus. Das Ensemble spielte schon mit Jazz-Größen wie John Clayton, Peter Herbolzheimer oder Ack van Rooyen zusammen und ist heute „einer der führenden süddeutschen Bigbands“ (Frankfurter Rundschau).

Sandra Hartmann (Sopran) studierte Gesang in Stuttgart, Würzburg und Budapest. Zu ihrem Repertoire gehören sowohl Oratorienliteratur und Liedgesang als auch Chansons, Schlager und Jazz. Sie war wiederholt Gast an der Staatsoper Stuttgart und der Jungen Oper Stuttgart und sang in zahlreichen Kirchenkonzerten und Oratorien. Beim Engagement im Friedrichsbau Varieté Stuttgart im Programm »Déjà Revue« konnte sie den Facettenreichtum ihrer Stimme, der von Chanson über Jazz bis Popularmusik reicht, unter Beweis stellen. 2007 gewann sie den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg 2007 mit dem Programm „Rosenzeit – Liebesleid“ mit und von Peter Schindler vertonten Liebesgedichten.

Der Bariton Florian Götz studierte Gesang in London und Weimar und gastierte bereist in renommierten Opernhäuser wie Amsterdam, Erfurt, Leipzig, Reims, Weimar, Paris und  München. Er ist Gast zudem renommierter Festivals wie Ludwigsburger Schlossfestspiele und arbeitet mit Orchestern wie Gewandhaus-Orchester Leipzig, Nürnberger und Stuttgarter Symphoniker, Lautten Compagney Berlin, L’arte del Mondo, Ricercar Consort unter Dirigenten wie Sir Collin Davis, Antony Bramall, Nicolas Milton, Wolfgang Katschner und Michael Sanderling. Florian Götz ist unter anderem Preisträger des Internationalen Wettbewerbs Kammeroper Schloss Rheinsberg und Stipendiat des Richard-Wagner Verbandes.

Sandra Hartmann, Sopran

Florian Götz, Bariton

coro per resistencia

LE-Big-Band

Gesamtleitung: Fabian Wöhrle

Eintritt 24 € / 18 € (erm. 12 €)

Karten können ab sofort per Mail unter karten@coro-nuertingen.de reserviert werden.